Review: Der Name des Windes – Patrick Rothfuss

Fantasy ist wohl eines meiner absoluten Lieblingsgenres. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb lese ich recht wenig Fantasy. Es gibt sehr viel Blödsinn auf dem Markt, der sich allein über den Klappentext schwer ausmachen lässt. Denn wenn ich etwas von Kobolden, Feen, etc. lese, läuten bei mir sofort die Alarmglocken. Damit tue ich ganz vielen Büchern…

Lesemonat – Januar 2017

Januar war vor allem eins: kalt! Obwohl ich wirklich nicht empfindlich bin, was Kälte angeht, bin ich bereit für den Frühling. Ich habe einfach keine Lust mehr auf dicke Pullover, kalte Hände (ich hasse Handschuhe) und kalte Ohren (ich hasse Mützen). Anfang des Monats hatte ich einen richtigen Lauf und habe zwei dicke Bücher direkt…

Review: Black Rabbit Hall – Eve Chase

Inhalt: Amber Alton weiß, dass die Stunden auf Black Rabbit Hall, dem Sommersitz ihrer Familie, anders vergehen, ihren eigenen Takt haben. Es ist ruhig und idyllisch. Bis zu einem stürmischen Abend 1968.

Review – Die Tiger-Strategie von Lothar Seiwert

Jedem, der sich nur ein bisschen mit Zeitmanagement beschäftigt ist Lothar Seiwert ein Begriff. Der deutsche „Keynote Speaker“ und Autor hat unzählige Bücher zum Thema geschrieben. Ich würde ja sogar behaupten, dass er DER Zeitmanagement-Guru Deutschlands ist. 😉

Review: Das Jahr, in dem ich dich traf

Die Autorin Cecelia Ahern ist für viele keine Unbekannte. Mit ihren Büchern P.S. Ich liebe dich oder Für immer vielleicht, die beide verfilmt wurden, hat sie sich international bekannt gemacht und gilt als einer der erfolgreichsten Autorinnen der Welt.

Review: Jurassic Park – Michael Crichton

Der Kinofilm hat alle Rekorde gebrochen, 1993 genauso wie 2015. Die Rede ist natürlich von „Jurassic Park“. Als ich den ersten Teil sah, war ich noch sehr jung und konnte mich jetzt an kaum etwas erinnern. „Jurassic World“ hingegen konnte mich nicht wirklich ins Kino locken. Als ich aber das Buch von Michael Crichton, auf…

Review: Ready Player One – Ernest Cline

Ich mag Videospiele. Vor allem solche wie Mario, Mario Kart, Zelda, Harvest Moon oder Animal Farm. Leider kann ich mich aber nicht länger als eine halbe Stunde auf diese Videospiele konzentrieren. Ganz anders als bei Büchern, die ich stundenlang lesen kann, ohne müde zu werden. Trotzdem faszinieren mich virtuelle Realitäten und die vollständige Immersion in…