tEREUy1vSfuSu8LzTop3_IMG_2538

Zeitmanagement. Ugh, allein das Wort ist einfach unsexy. Wann habt ihr das letzte Mal in einem Zeitmanagement Buch geschmökert? Eben! Zeitmanagement hört sich einfach nach viel Arbeit an. Wieso soll ich mich damit auseinandersetzten, wie ich meine Zeit am besten manage. In dieser Zeit könnte ich schließlich an wirklich wichtigen Aufgaben arbeiten. Manche Menschen schaffen es wohl tatsächlich ohne jegliche Planung alles gebacken zu bekommen. Ich gehöre leider nicht dazu. Ich persönlich brauche ein bisschen Hilfe, in Form von Terminplanern, To-Do Listen usw.

Aber keine Sorge, wenn es euch auch so geht wie mir. Man muss nicht jede Menge Zeitmanagement-Bücher lesen und alle Regeln befolgen. Man kann sich auch einfach die herauspicken, die einem zusagen und die für einen selbst funktionieren.

Mein absoluter Nr. 1 Tipp in Sachen Zeitmanagement und Produktivität ist die „1 Minuten-Regel“. Die einfachste und effektivste Zeitmanagement-Regel besagt, dass man alles sofort machen muss, was nicht länger als eine Minute dauert. Ein paar Beispiele:

  1. Die Mail lässt sich ganz einfach mit zwei, drei Sätzen beantworten? Dann tue es sofort!
  2. Du hast gerade eine köstliche Tasse Kaffee getrunken? Stelle die Tasse bloß nicht in die Spüle! Spül sie entweder direkt oder stell sie in die Spülmaschine.
  3. Du bist Müde und willst nur noch ins Bett. Stopp! Räum schnell die Zeitschrift weg, die gerade noch gelesen hast und ordne die platt gesessenen Kissen auf dem Sofa. Wenn du morgens aufstehst, erwartet dich statt Chaos ein aufgeräumtes Wohnzimmer.

Vielleicht tut ihr das auch schon alles. Umso besser! Überlegt aber mal, ob ihr nicht auch Situationen kennt, wo ihr etwas lieber verschiebt, statt es sofort zu tun. Manchmal ist der Kampf gegen die eigene Faulheit schon nicht einfach. 😀

Das brillante an der Regel ist jedoch, dass sie keinen Raum für Ausreden lässt. Eine Minute hat man nämlich immer übrig. Probiert es mal für ein paar Tage mit der „1 Minuten-Regel“ und berichtet mir hier und auf Instagram wie es euch gefällt.

Mein Verlobter ist übrigens begeistert von ihr. So sehr, dass er mir immer mal wieder „1 Minuten-Regel“ zuruft, wenn meine Faulheit zu gewinnen droht. 😉

Advertisements