Viele ungelesene Bücher, viel Musik, Doctor Who und ein Ring…

Monatsrückblick  April 2015
Im April wurde es endlich Frühling!

Der April war vor allem eins: stressig. Der Monat ist regelrecht geflogen. Umso mehr werde ich dieses lange Wochenende genießen.

Lesetechnisch war es eher ein schlechter Monat. Ich habe lediglich ein Buch beendet, dafür drei weitere begonnen und nicht zu Ende gelesen. Im Vergleich zu den Vormonaten ist das aber noch ziemlich gut. Ich war einfach in einer Leseflaute.

„Kalte Asche“ – Simon Beckett

Review

„Kalte Asche“ Simon Beckett

Inhalt

„Kalte Asche“ ist der zweite Band in der David Hunter-Reihe von Simon Beckett. Den ersten Band habe ich euch hier vorgestellt. In diesem Thriller findet sich der Forensische Anthropologe David Hunter auf einer schottischen Insel wieder, um einen vermeintlichen Selbstmord oder Unfall zu untersuchen. Schnell wird jedoch deutlich, dass es sich tatsächlich um einen Mord handelt. Diese Entdeckung wird ganz schön gefährlich für David. Denn der Mörder befindet sich noch auf der Insel, die nun durch einen Sturm von der Außenwelt abgeschnitten ist.

Review

Das schöne an den Thrillern aus der David Hunter-Reihe ist, dass sie konstant spannend sind. Sie packen den Leser von der ersten Zeile an. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es sehr schwierig ist zu erraten, wer der Mörder ist. Das finde ich super, da ich persönlich bei sehr vielen Thrillern schon sehr früh weiß, wer Dreck am stecken hat. 😉

Vor dem Kauf habe ich gelesen, dass „Kalte Asche“ der schwächste Teil sein soll. Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Er steht dem ersten Band („Die Chemie des Todes“) in nichts nach. Ich habe wirklich sehr mitgefiebert, als David von einem Schlamassel in das nächste gestolpert ist.

Das Setting, mit der rauen Natur einer schottischen Insel und dem wild wütenden Sturm, hat wunderbar zur Geschichte gepasst. Überraschend war, dass diesmal Rache und Eifersucht thematisiert wurde. Beckett hätte hier sehr gut auf die Motivation des Mörders/der Mörderin (#nospoiler) eingehen können. Das hat er aber leider nicht getan.

1,2,3 angefangene Bücher

Nach „Kalte Asche“ habe ich mir „Vagabonding“ von Rolf Potts auf mein Kindle geladen. Ich leide gerade extrem unter Fernweh und der nächste Urlaub ist noch unendlich weit entfernt. Da kann ein Buch über Langzeitreisen und Weltreisen doch nur helfen, oder? Ich bin jetzt zu 75% durch und muss sagen: Es ist faszinierend. Ich habe mir nun fest vorgenommen irgendwann mindestens ein halbes Jahr im Ausland zu leben oder noch besser, gleich für mehrere Jahre auf Weltreise zu gehen.

Parallel dazu habe ich „1984“ von George Orwell gelesen. Ich bin noch nicht besonders weit, aber es gefällt mir schon außerordentlich gut. Und als wäre das nicht schon genug, nahm ich an einem langweiligen Sonntagabend auch noch „Zeit der Krähen“ von George R. R. Martin, zur Hand. Es ist der siebte Band in der „Das Lied von Eis und Feuer“ Reihe. Normalerweise habe ich keine Leseliste oder TBR für einzelne Monate, aber für Mai nehme ich mir definitiv vor diese drei Bücher zu beenden.

Musik

Im April habe ich deutlich mehr Musik gehört, als normalerweise. Musik kann zum Beispiel auf der Arbeit sehr praktisch sein. Einfach die Kopfhörer drauf und ihr werdet deutlich seltener angesprochen und unterbrochen. Außerdem bekommt man weniger von den Unterhaltungen mit und ist weniger abgelenkt. Das geht natürlich nicht bei jedem Job und Arbeitgeber.

Serien

Ich habe es endlich gemacht. Ich habe Doctor Who Staffel 7 zu Ende geschaut. Das habe ich bestimmt mehrere Monate vor mich hin geschoben, da ich wusste, dass es die letzte Staffel mit dem 11ten Doctor sein wird. Zwar ist der 11te nicht mein Lieblings-Doctor (das ist der 10te), aber ich mochte ihn schon sehr. Schließlich weiß man nie, wie gut der nächste Doctor sein wird. Ich glaube, das alles versteht man nur, wenn man auch ein Whovian ist. 😉 Ich kann Doctor Who nur empfehlen.  Es ist wirklich eine unglaublich gute Serie. Ich denke aber trotzdem, dass sie polarisiert. Entweder man hasst Doctor Who oder man liebt sie!

If you like it, put a ring on it

image

Das Highlight des Monats war eindeutig meine Verlobung. 🙂 Ihr dürft euch also auf jede Menge Posts rund um Hochzeit, Dekorationen, Planung usw. freuen.

Auf einen wunderbaren Mai! ❤

Advertisements