2015-04-12-12-07-13_deco

Ein Plannernerd liebt Kalender, Papier, Sticker, Notepads, Sticky Notes und Washitape. Der gemeine Plannernerd ist am glücklichsten beim Pläne schmieden, Listen schreiben und durchstöbern von unzähligen Etsy-Shops.

Ich würde mich auch zu dieser fabelhaften Gruppe hinzu zählen. Besonders Interessant finde ich persönlich welche Kalender andere Menschen verwenden und wie sie diesen dekorieren. Ich verwende im Moment jeden Tag zwei verschiedene Kalender.

1. Moleskine

image(11)Der Monatskalender von Moleskine mit einem Softcover bietet eine Übersicht über den ganzen Monat.

image(8)

Er zeigt jeweils einen ganzen Monat auf zwei Seiten, mit anschließend 2 linierten Seiten für Notizen zwischen den Monaten. Ganz am Ende hat man außerdem noch 51 linierten Seiten nach den 12 Monaten. Man hat jede Menge Platz für Termine, Geburtstage und Dekorationen. Was mir jedoch am wichtigsten ist, ist dass man alles auf einen Blick hat und nichts übersehen kann.

image(3) In der Innentasche, ein Markenzeichen der Moleskine Notizbücher und Kalender, erhält man 225 Aufkleber zum Markieren wichtiger Termine und Fristen. Ich verwende diese Sticker eher selten, da ich so viele andere und hübschere habe. 😉

2. Leuchtturm 1917

image(9)Zum hauptsächlichen Planen meines Tages verwende ich den Wochenplaner von Leuchtturm 1917, mit einer Doppelseite pro Woche, in Medium (A5), Hardcover. Es hat 144 Seiten und eine 3-Jahresübersicht. Zusammengehalten wird es von einem Gummiband und ganz am Ende hat es eine Falttasche im Einband. Alle Notizblöcke, Kalender usw. von Leuchtturm 1917 beinhalten außerdem Titel- und Rückenschilder zur Beschriftung & Archivierung. Was ein großer Pluspunkt ist, wenn man seine Kalender aufbewahren und nicht den Überblick verlieren möchte.

image(2)Besonders gut gefällt mir an diesem Kalender, die Strukturierung der Wochenübersicht. Man hat einen guten Überblick über die gesamte Woche. Wie bereits gesagt, ist mir dies sehr wichtig, da ich die Gewissheit haben muss, alles im Blick zu haben und nichts zu übersehen/zu vergessen. Ich habe nämlich ein schreckliches Gedächtnis und wenn ich das Gefühl habe, dass ich etwas vergesse stresst mich das ungemein…

image(4)

Oben erhält man pro Tag Zellen von 7 bis 22 Uhr. Darunter befinden sich relativ große Kästen für weitere Notizen. Samstag und Sonntag teilen sich eine Spalte und haben keine Markierungen für Uhrzeiten.

image(6)

Ganz am Ende hat man noch 12 Heraustrennbare Blätter (blanko) für Notizen, eine Jahresübersicht für das Jahr und ein Extraheft mit Geburtstagskalender und Adressregister für die Falttasche. Ich persönlich verwende dieses Extraheft nicht, da ich bereits ein separates Büchlein für Adressen führe.

image

Ich habe noch eine Stiftschlaufe (auch von Leuchtturm 1917) angebracht, da es einfach praktischer ist immer einen Stift dabei zu haben.

Das sind nur zwei meiner Kalender, die aktuell in Benutzung sind. Darüber hinaus besitze ich noch einen Moleskine Tageskalender und einen Filofax, die ich auch liebe! Diese beiden Planner und meine liebsten Planner Accessoires, Stifte und vieles mehr, stelle ich euch gerne in einem weiteren Blogpost vor.

Advertisements