Die Autorin Rainbow Rowell (ja, sie heißt wirklich so) ist meine Entdeckung der letzten Jahre. Ihr Roman „Fangirl“ ist einer der Besten, den ich 2013 lesen durfte. Als ich also las, dass sie 2014 ihr neuestes Buch „Landline“ veröffentlicht, bestellte ich es sofort für meinen Kindle vor.

Credit: Rainbowrowell.com
Credit: Rainbowrowell.com

Inhalt: Ihr Ziel ist zum greifen nah: die eigene Comedy-Show im Fernsehen. Dafür arbeiten Georgie McCool und ihr bester Freund Seth seit dem College. Für Georgie bedeutet dies jedoch, dass sie über Weihnachten arbeiten muss und nicht mit ihren zwei Töchtern und ihrem Ehemann Weihnachten in Omaha verbringen kann. Für die ohnehin angespannte und etwas eingeschlafene Beziehung zu ihrem Mann Neal bedeutet dies nichts Gutes und Neal ignoriert daraufhin alle ihre Anrufe auf sein Handy. Doch vom Festnetz-Telefon ihres alten Kinderzimmers, im Haus ihrer Mutter, schafft sie es Neal zu erreichen. Der Neal am Telefon ist jedoch nicht ihr Ehemann und der Vater ihrer Kinder, sondern ihr College-Freund aus dem Jahr 1989. Das Telefon ist magisch!

Review: Wer sich mit magischem Realismus nicht anfreunden kann und sich einfach nicht damit abfinden kann, dass das Telefon ein Portal in die Vergangenheit ist, wird diesem Roman wohl nur wenig abgewinnen. Alle jedoch, die ein bisschen Magie im Alltag durchaus zu schätzen wüssten, werden es genießen. Rainbow Rowell erschafft sympathische und vor allem glaubwürdige Charaktere, die man trotz ihrer Fehler lieb gewinnt. Georgie arbeitet zu viel und nimmt sich zu wenig Zeit für ihre Familie. Erst als Neal die Töchter einfach mit nimmt, um Weihnachten wie geplant bei seiner Mutter zu verbringen, beginnt Georgie zu realisieren, dass sich die Welt nicht um sie und Ihren Traum dreht.

Nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil war, wie von Rowell gewohnt, einfach, klar und vor allem witzig. Die Geschichte ging mir richtig ans Herz, ich habe die Charaktere wirklich lieb gewonnen und mitgefiebert. Es ist eine erwachsene Liebesgeschichte, die sich nicht wie eine solche anfühlt. Es geht nicht nur darum, wie sich zwei Menschen verlieben, sondern auch darum was danach kommt. Wie wird man gemeinsam erwachsen?

Zitat: “Neal didn’t take Georgie’s breath away. Maybe the opposite. But that was okay—that was really good, actually, to be near someone who filled your lungs with air.”

Fazit: „Landline“ von Rainbow Rowell trifft das Herz und die Lachmuskeln und wird die Fans der Autorin auf keinen Fall enttäuschen.

Advertisements